Wer die Welt verbessern will, muss wissen warum und wie. Darum ist Bildungsarbeit für Engagierte in Initiativen, NGOs und sozialen Bewegungen unerlässlich. Wir möchten dazu beitragen, dass mehr Menschen sich besser weiterbilden können. Unser Angebot richtet sich an all jene, die sich in emanzipatorischen Kampagnen und Projekten engagieren: für mehr soziale Gerechtigkeit, für Umwelt- und Klimaschutz, für Frieden, für Geflüchtete, gegen Diskriminierung und Rassismus oder für gute Arbeit.

 

Klassische Bildung vor Ort, in Workshops und Seminaren ist und bleibt entscheidend. Daneben bieten digitale Medien und das Internet auch für emanzipatorische Bildungsarbeit ein neues Potential. Dieses Potential möchten wir mit der Plattform für Bewegungsbildung erschließen.

 

Wir halten es für unsinnig, dass so viele das Rad immer wieder neu erfinden, anstatt auf den Erfahrungen und dem Wissen von anderen aufzubauen. Wir sind davon überzeugt, dass es in der Bewegung einen großen Fundus an aufbereiteten Materialien und anderen Bildungsangeboten gibt, die nur darauf warten, auch von anderen erschlossen zu werden. Wir möchten hinwirken, auf eine neue Bildungskultur der Freiwilligkeit und der Solidarität, bei der es um Helfen und Teilen geht, statt um Konkurrenz und Ellenbogen. Und schließlich wissen wir auch aus Forschung und Bildungstheorie, dass Lernen durch Lehren sehr erfolgreich ist: Lernende bleiben dann nicht passiv, sondern übernehmen Verantwortung für ihren Lernprozess und die Lernprozesse von anderen.

 

Um an Kursen teilzunehmen, Beiträge zu posten und Materialien zu teilen, benötigst Du einen kostenfreien Account. Sobald Du mit diesem eingeloggt bist, kannst Du die Plattform dann ganz nach Deinen Bedürfnissen und Möglichkeiten nutzen. Die Plattform wird umso besser, je mehr Menschen bereit sind, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Wir haben die Plattform mithilfe einer Anschubfinanzierung von Engagement Global aus Mitteln des BMZ für den Kurs Attacademie 2016 aufgebaut und gestartet. Zur nachhaltigen Aufrechterhaltung des Angebots setzen wir auf drei Finanzierungswege:

  • Einzelspenden
  • Dauerhaft angelegte Patenschaften
  • Bezahlung für die Durchführung von Kursen auf der Plattform

Dabei sehen wir die Gebührenfreiheit der Plattform aber als eine entscheidende Grundlage, damit sie funktioniert. Deshalb ist die Beteiligung an diesen Finanzierungswegen freiwillig und soll auch freiwillig bleiben.

Unser Spendenkonto ist:

Bewegungsakademie e.V.
IBAN: DE73 2915 2670 0019 0060 48
BIC-/SWIFT-Code: BRLADE21VER
Betreff: Bildungsplattform

Herzlichen Dank im Voraus für Deine Unterstützung.

Das Urheberrecht in Deutschland schließt grundsätzlich die Möglichkeit aus, dass erstellte Bildungsmaterialien weiter verbreitet und weiter bearbeitet werden können. Rechtlich bieten hier freie Lizenzen einen Ausweg: Sie geben den Erstellenden die Möglichkeit, anderen Nutzungsrechte an den von ihnen erstellten Materialien einzuräumen. Hierfür müssen diese ihre Materialien mit einer freien Lizenz versehen. Die bekanntesten freien Lizenzen sind die Creative Commons (CC) Lizenzen. Sie werden auch auf dieser Plattform genutzt. Bei den CC-Lizenzen kann man unter verschiedenen Formen wählen. Wir haben uns als Standard für die Lizenz 'CC-BY 4.0' entschieden. Bei dieser Lizenz kann das Material von allen weiter verarbeitet und verbreitet werden – die Bedingung ist hierfür allerdings, dass der Name der erstellenden Person bzw. Organisation angegeben wird. Das stellt sicher, dass der Urheber bekannt bleibt, wenn mit seinem Material das passiert, was er sich bei der Erstellung vermutlich gewünscht hat: Es wird von vielen anderen zur Weiterbildung genutzt!

Du hast eine Frage, die hier noch nicht beantwortet wird?