Demokratie und Partizipation in der Migrationsgesellschaft

Welchen Unterschied macht es für ein Verständnis von Demokratie, wenn Migration als Normalität anerkannt wird? Wie kann Demokratie so gelebt werden, dass alle von ihr profitieren und an ihr partizipieren können? Die unterrichtspraktischen Methoden und Materialien dieser Broschüre gehen diesen Fragen nach. Sie thematisieren, wie Solidarität inklusiv gefasst werden kann und setzen sich zugleich damit auseinander, wie Mechanismen des Ausschlusses funktionieren und Gegenpraktiken dazu gestaltet werden. Die Methoden in der Broschüre können Schüler*innen ab der Jahrgangsstufe 9 anregen, darüber nachzudenken, wie Menschen ohne sicheres Bleiberecht sowie mit wenigen Ressourcen und eingeschränkten Rechten Zugang zu Schutz und Teilhabe erlangen können. Die Unterrichtsmaterialien bieten Anstöße, über gelebte Demokratie zu reflektieren und über Formen zu sprechen,wie Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte sich selbst organisieren und für ihre Rechte und ihre Teilhabe einstehen.

http://welcome-democracy.de/sites/default/files/2021-03/Bildungsbrosch%C3%BCre%20Demokratie%20und%20Partizipation%20in%20der%20Migrationsgesellschaft.pdf

Sprache: Deutsch
Autor*in des Materials: Willkommenskultur und Demokratie in Deutschland
Dateityp: Textdatei (ggf. mit Grafiken etc.)
Lizenz: Geschützt
Kategorie: Mit Anleitungen für Workshops oder Unterricht
Schlagwörter: Demokratie, Globaler Süden, Globalisierung, Klimagerechtigkeit, Rassismus, Zukunft
Level: Einsteiger*in
Erstellungsjahr: 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.